zw1.jpgzw10.JPGzw2.JPGzw3.jpgzw4.JPGzw5.jpgzw6.JPGzw7.JPGzw8.jpgzw9.jpg

Entwickler- und Erfinderstadt Zweibrücken!

Wie wäre die heutige Zeit wenn...???

...wir keine Lebensmittel in Konservendosen kaufen könnten? (Nicolas Appert)

...es keine Weiterentwicklung im Buchdruckverfahren, oder im Bereich des Wärmekraftmaschinen Baus (Dampfmaschinen) sowie im Turbinen- und Lufttechnikbereich gegeben hätte? (Christian Dingler)

...jeder Bauer seine Ernte noch mit der Hand einbringen müsste? (Christian Wery)

...beim Bau von hohen Gebäudeanlagen oder ähnlichem oder zum anheben von schweren Lasten keine entsprechenden Kräne zur Verfügung stehen würden, oder Betonmischmaschinen keine Vorrichtung zum ausschütten der Trommel hätten? (Carl Anton Peschke)

...Schiffe und Flugzeuge ohne Kreiselkompass und andere Navigationsgeräte unterwegs wären? (Herrmann Anschütz-Kaempfe)

...keine U-Boote entwickelt worden wären? (Wilhelm Bauer)

...es damals zur Zeit der Dampfbetriebenen Eisenbahnen für die Züge keine fortschrittlichen Bremsanlagen gegeben hätte deren Technik bis heute weiterentwickelt wurde? Für die Bahnlogistik keine Schiebebühnen um die Lokomotiven und Waggons auf parallele Gleise oder Anschlussgleise versetzen zu können erfunden worden wäre? Keine Brikettpresse um Braunkohle oder Kohlenstaub in ein handliches Format zu Pressen entstanden wäre mit deren Technik bis heute viele verschiedene Produkte verdichtet werden? (Carl Exter)

...es keine Bodeneffektfahrzeuge geben würde? (Günther W. Jörg)
...Getreide noch immer mit der Hand oder von Tieren angetriebene Mühlen gemahlen werden müsste? (Pallmann)


Dann wäre das Leben um einiges komplizierter wie wir es kennen. Diese Dinge, haben wir Bürgern die aus der Stadt Zweibrücken stammen oder hier vor Ort gewirkt haben zu verdanken die durch ihre Erfindungen und Weiterentwicklungen das Weltweite Leben und Arbeiten leichter und auch sicherer gemacht haben. Zweibrücken kann sich mit Stolz die Entwickler und Erfinder Stadt Nummer eins der gesamten Welt nennen.