zw1.jpgzw10.JPGzw2.JPGzw3.jpgzw4.JPGzw5.jpgzw6.JPGzw7.JPGzw8.jpgzw9.jpg

In Zweibrücken entstanden während der letzten 300 Jahre 9 Kasernenanlagen wovon heute noch 3 erhalten sind.

 

Belegungszeiten der Zweibrücker Kasernen

  1. Erste Zweibrücker Kaserne (Altes Hospital - Kreuzung Wall- Poststrasse) ~ 1700 Herzogliche Truppen
  2. Ritterhaus 1792 – 1912 (Umgebung Schlossplatz) Herzogliche Truppen / 22. Infanterie-Regiment
  3. Chevauxlegers – Kaserne 1735 – 1912 (Bereich der ehemaligen Ludwigsschule) Herzogliche Truppen / 22. Infanterie-Regiment
  1. Jäger – Kaserne 1740 – 1892 / 1912 (Bereich der Kaufhalle & Passage Schreiner) Herzogliche Truppen / 22. Infanterie-Regiment
  1. Heumagazin 1754 – 1930 (ehemaliger herzoglicher Weinkeller in Ernstweiler) Herzogliche Truppen / 22. Infanterie-Regiment / 1918 – 1930 Franzosen
  1. Oselbach – Kaserne (Die Rote & Weise Kasernenanlage bildete zusammen eine Kaserneneinheit) 1893 – 1918 22. Infanterie-Regiment / 1918 – 1930 Franzosen / 1936 – 1945 Wehrmacht / 1948 – 1977 Franzosen / 1977 – 1993 US-Streitkräfte
  2. Niederauerbach – Kaserne 1938 – 1945 Wehrmacht / 1945 – 1960 Franzosen / 1960 – heute Bundeswehr
  3. Kreuzberg – Kaserne 1939 – 1945 Wehrmacht / 1945 – 1951 Franzosen / 1951 – 1993 US-Streitkräfte
  4. Flugplatz - (das gesamte Gelände, bildete eine Kaserne) 1951 – 1952 Franzosen / 1952 – 1968 Kanadier / 1968 – 1991 US-Streitkräfte / NATO

 

Chevauxlegers Reiterkaserne - links späteres Feuerwehrhaus hinten Reithalle spätere Turnhalle

 Ludwigschule rechts Jägerkaserne

Chevauxlegers-Reiterkaserne

 

 

Jägerkaserne - Hauptstrasse (ca.1890)

Jaegerkasernen

 

 

Ernstweiler Kaserne - Heumagazin / Vorderseite (ca.1920)

Heumagazin1

 

 

Ernstweiler Kaserne - Heumagazin / Rückseite (ca.1920)

Heumagazin2

 

 

Weise - Oselbach Kaserne (ca. 1900)

Weise-Kaserne

 

 

Rote - Oselbach Kaserne (ca. 1900)

Rote-Kaserne

 

 

Niederauerbach Kaserne - ehemalige Wehrmachtsgebäude (ca. 1950)

Niederauerbach-Kaserne

 

Kreuzberg Kaserne  - unten links US Wohnanlage, oben links entlang der Strasse 5 ehemalige

Wehrmachtsgebäude (1990)

Kreuzbergkaserne

 

 

Flugplatz - bis zum Abzug der US-Air Force & Nato Truppen bildete das gesamte Gelände eine

Kaserneneinheit

Flugplatz